Die deutschen Tierheime nehmen jedes Jahr rund 300.000 Tiere auf. Allerdings werden nur rund drei Viertel der Tiere innerhalb der gleichen Zeitspanne vermittelt. Zusätzlich leiden die Tierheime oftmals unter einer angespannten wirtschaftlichen Lage.


Das GRÜNE HERZ wurde im Dezember 2016 ins Leben gerufen, mit dem Ziel, die Tierheime bei der Vermittlung ihrer Tiere zu unterstützen und somit für eine schnellere Vermittlung zu sorgen. In Zusammenarbeit mit den Tierheimen gelingt uns so die Umsetzung eines modernen „Herrchen gesucht“.

Mithilfe von Kurzfilmen und kleinen Informationstexten stellen wir die Heimtiere in den sozialen Netzwerken vor und generieren somit eine größere Reichweite, welche die Vermittlungschance erhöht. Bereits das Teilen der Beiträge in den sozialen Netzwerken hat einen erheblichen Anteil an einer erfolgreichen Vermittlung.

Das GRÜNE HERZ unterstützt die Tierheime jedoch nicht nur bei der Vermittlungsarbeit, sondern ist bei der Umsetzung wichtiger Projekte behilflich oder als wichtiger Partner bei der Initiierung von Spendenaktionen tätig, um bspw. lebenswichtige medizinische Behandlungen und eine entsprechend erforderliche Versorgung zu ermöglichen.

Wir unterstützen nicht nur die regionalen Tierheime, sondern planen bisher 1x im Jahr einen größeren Spendenaufruf für hilfsbedürftige Organisationen im Ausland. Gerade in Regionen wie Südasien bis Südostasien wird sehr viel Hilfe im Tierschutz benötigt. Die Akionen veröffentlichen wir verstärkt auf Facebook und Instagram. Positive Nachrichten aus den Heimen und Organisationen bedeuten uns viel, geben Ansporn und motivieren uns, neue Projekte ins Auge zu fassen.

>> Den Stand unserer aktuellen Aktionen können Sie unter „Aktuelles“ verfolgen.

 

Was wir tun


  1. Unterstützung von Tierheimen bei der Vermittlung von Hunden, Katzen und Kleintieren, z. B. über die sozialen Netzwerke

  2. Hilfestellungen bei kleineren und größeren Aktionen, z. B. Unterstützung von Sammelspenden für Auslandsprojekte, Spenden sammeln für hilfsbedürftige Tiere, Tierheim- oder Sachspenden

  3. Verbreitung von Informationen und Mitteilungen, die eine hohe Reichweite benötigen und ein großes Publikum erreichen sollen
 

Die Gründer

 
 

Kamila Bajko


Tiere liegen mir schon seit meiner Kindheit am Herzen. Mit acht Jahren beschloss ich, auf Fleisch zu verzichten und alle Süßigkeiten, die Gelatine enthielten, abzulehnen. Blanke Nudeln waren in dieser Zeit normal. Von der Vegetarierin zur Veganerin war der Weg nicht mehr weit.

Aus dem Wunsch heraus, das Tierleid auf der Welt zu reduzieren und einen bewussteren Umgang mit ihrer Umwelt aufzuzeigen, und der Idee, den Menschen eine Anlaufstelle zu geben und gleichzeitig den Tieren zu helfen, gründete ich mit meinem Mann Julian zusammen, im Jahr 2016, das GRÜNE HERZ.



 
 

Julian Hessel


Das GRÜNE HERZ ist für mich eine Herzensangelegenheit, die aus Interesse an Tieren und Menschen und ihrem Wohlergehen entstand. Ich könnte nicht sagen, welches Tier mein Lieblingstier ist, denn für mich sind vom Hund bis zum Schwein alle Lebewesen gleichgestellt. Aus diesem Grund habe ich mit meiner Frau Kami beschlossen komplett ohne tierische Produkte zu leben.

Mit unserem eigenen Verein, der sich für Tiere einsetzt, die es bisher nicht so gut getroffen haben, können wir die Welt ein wenig besser machen. Der Satz „My voice for the voiceless!“ hat für mich daher eine große Bedeutung und spiegelt unsere Einstellung wider.

Ich freue mich darauf, mit unserem Verein und Ihrer Unterstützung tolle neue Projekte anzugehen!

 

Unser Vorgehen